Handgelenk-Verstauchung: Dos and Don’ts

Do: Das Handgelenk kühlen
1 / 5

Do: Das Handgelenk kühlen

Bei einer verstauchten Hand gehört rasches Kühlen zu den wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen. Denn die Kälte sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen und der Blutfluss verringert wird. Auf diese Weise können nicht nur Schmerzen gelindert werden – eine rasche Kältebehandlung wirkt auch Schwellungen und Blutergüssen entgegen. Als Grundregel gilt: Zehn Minuten kühlen, anschließend zehn Minuten Kühlpause einlegen.

Vorsicht: Um Erfrierungen auf der Haut zu vermeiden, dürfen Kühlmittel nie direkt auf die Haut gelegt werden. Legen Sie immer ein Tuch dazwischen.

Don´t: Durchblutungsfördernde Sportsalben
2 / 5

Don´t: Durchblutungsfördernde Sportsalben

Durchblutungsfördernde Sportsalben sind in der Akutphase einer Verstauchung nicht geeignet. Denn sie können durch eine Steigerung der Durchblutung im verletzten Bereich dazu führen, dass sich Blutergüsse und Schwellungen verstärken.

Voltaren Schmerzgel forte bei schmerzhaften Verstauchungen* – Schmerzlinderung bis zu 12 Stunden
3 / 5

Voltaren Schmerzgel forte bei schmerzhaften Verstauchungen* – Schmerzlinderung bis zu 12 Stunden

Gelenk verstaucht? Voltaren Schmerzgel forte lindert Gelenkschmerzen* bis zu 12 Stunden lang – und zwar direkt an der betroffenen Stelle. Daher reicht es aus, wenn das Schmerzgel nur zweimal am Tag aufgetragen wird, vorzugsweise morgens und abends.

Gut zu wissen: Voltaren Schmerzgel forte enthält die doppelte Konzentration des schmerzlindernden Wirkstoffs Diclofenac.** Außerdem tritt schon eine Minute nach dem Auftragen ein langanhaltender Kühl-Effekt ein.

Voltaren Schmerzgel forte ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

* Infolge eines stumpfen Traumas
** Im Vergleich zu Voltaren Schmerzgel (1%)
CHDE/CHVOLT/0226/17a 20171009
Do: Hand hochlagern
4 / 5

Do: Hand hochlagern

Um Schwellungen und Schmerzen zu verhindern, sollte das verstauchte Handgelenk so oft es geht hochgelegt werden. Dadurch wird der Rückfluss von Blut und Lymphflüssigkeit erleichtert. Und das wirkt einem weiteren Anschwellen entgegen. Ein Dreieckstuch oder eine Armschlinge, in die die betroffene Hand abgelegt werden kann, können hier gute Dienste leisten.

Don’t: Zähne zusammenbeißen
5 / 5

Don’t: Zähne zusammenbeißen

Die Zähne zusammen beißen und die Schmerzen zu ignorieren ist fatal. Wer das betroffene Handgelenk normal weiter belastet, riskiert, dass sich der Heilungsprozess verzögert oder es sogar zu einer Verschlimmerung kommt.

Disclaimer:
© 2019 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.